patientenrekrutierung

GCP-Kurse für Prüfärzte und nichtärztliches Studienpersonal bei klinischen Prüfungen nach dem Arzneimittelgesetz (AMG)

Good Clinical Practice in Klinischen Studien

Die Gute Klinische Praxis (GCP, Good Clinical Practice) ist ein internationaler ethischer und wissenschaftlicher Standard für Planung, Durchführung, Dokumentation und Berichterstattung von klinischen Prüfungen am Menschen. Dabei stehen der Schutz der Studienteilnehmer und deren Einwilligung sowie die Qualität der Studienergebnisse im Mittelpunkt.

GCP-Auffrischungs- und Updatekurs für klinische Prüfungen nach dem Arzneimittelgesetz (AMG)

 

Der GCP-Auffrischungs- und Updatekurs wendet sich an Prüfer, Stellvertreter und nichtärztliche Mitglieder einer Prüfgruppe, welche bereits einen Grundlagenkurs absolviert haben. Der Kurs frischt bereits vorhandene Kenntnisse über Begriffe, Richtlinien, Werkzeuge und organisatorische Abläufe bei klinischen Prüfungen auf und informiert über relevante rechtliche Neuerungen im Bereich der Klinischen Studien.

Inhalte

 

Der Kurs umfasst 5 Unterrichtseinheiten.

Die Inhalte entsprechen dem curricularen Konzept der Bundesärztekammer:

 

  • Allgemeine und ethische Grundlagen
  • Planung und Vorbereitung der klinischen Prüfung
  • Durchführung der klinischen Prüfung
  • Update zu rechtlichen und ethischen Normen und / oder Vertiefungsthema
  • Lernerfolgskontrolle

Voraussetzungen zur Erlangung des Zertifikats

 

  • Präsenz am gesamten Kurstag
  • Bestandene Lernerfolgskontrolle

Kommende Veranstaltungen

 

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind aufgrund der Corona-Pandemie keine Veranstaltungen geplant.

 

Bitte melden Sie sich hier für unseren Newsletter rund um das Fort- und Weiterbildungsangebot der kfgn an – wir halten Sie gern über zukünftige Kursangebote auf dem Laufenden!

Kosten

 

€ 380,00 (zzgl. ges. MwSt.)

Melden Sie sich für unseren GCP-Auffrischungs-/Updatekurs an


    Rechnungsadresse


    Sie haben Fragen zu unseren Fort- und Weiterbildungen?

    Kontaktieren Sie uns unter fortbildung@kfgn.de

    GCP-Aufbaukurs für klinische Prüfungen nach dem Arzneimittelgesetz (AMG)

     

    Der GCP-Aufbaukurs wendet sich an Prüfer, Stellvertreter und Mitglieder einer Prüfgruppe bei klinischen Prüfungen und vermittelt zusätzlich erforderliche Kenntnisse und Fähigkeiten insbesondere zur verantwortlichen Leitung einer Prüfgruppe. Insofern setzt dieser Kurs den erfolgreichen Abschluss eines GCP-Grundlagenkurses voraus. Mit der Teilnahme am GCP-Aufbaukurs werden die nötigen Voraussetzungen erfüllt, um den von den Ethikkommissionen geforderten Anforderungen zur Leitung einer Prüfgruppe gerecht zu werden.

    Inhalte

     

    Der Kurs umfasst 8 Unterrichtseinheiten.

    Die Inhalte entsprechen dem curricularen Konzept der Bundesärztekammer:

     

    • Rechtliche Grundlagen
    • Grundzüge des Organisationsmanagements
    • Spezielle Aufgaben
    • Qualitätssicherung und Überwachung
    • Lernerfolgskontrolle

    Voraussetzungen zur Erlangung des Zertifikats

     

    • Präsenz am gesamten Kurstag
    • Bestandene Lernerfolgskontrolle

    Kommende Veranstaltungen

     

    Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind keine Veranstaltungen geplant.

     

    Bitte melden Sie sich hier für unseren Newsletter rund um das Fort- und Weiterbildungsangebot der kfgn an – wir halten Sie gern über zukünftige Kursangebote auf dem Laufenden!

    Kosten

     

    € 480,00 (zzgl. ges. MwSt.)

    Melden Sie sich für unseren GCP-Aufbaukurs an


      Rechnungsadresse


      Praxiswissen aus erster Hand – Ihr Referent

      Dr. med. Thorsten Gorbauch

       

      Nach seinem Studium und klinisch -ärztlicher Tätigkeit trat Herr Dr. Gorbauch 1988 in die pharmazeutische Industrie ein. Hier bekleidete er verschiedene Positionen innerhalb der Klinischen Forschung und Medizinischer Abteilungen, wobei er sich profunde Erfahrungen sämtlicher Phasen der klinischen Prüfung von Arzneimitteln und Medizinprodukten, einschließlich Nicht – interventioneller Studien (NIS), aneignete. Zuletzt arbeitete er als Leiter Clinical Operations bei Aventis Pharma. Von 2007 bis 2015 war er Stellvertretender Leiter des IZKS der Universitätsmedizin Mainz. Hier lagen seine Schwerpunkte in der Planung, Durchführung und Auswertung multizentrischer klinischer Studien nach AMG und MPG, Safety Management, Qualitätsmanagement, Aufbau von klinischen Studienzentren sowie Beratung und Fortbildung von Prüfärzten und Studienbeteiligten. Seit Anfang 2015 ist Dr. Gorbauch selbständig als Berater von Unternehmen, Kliniken und Studiendurchführenden tätig.

      Sie haben Fragen?
      Wir helfen Ihnen gerne weiter!